Lehrwesen Trainer werden

am . Veröffentlicht in Lehrwesen

Ausbildung zum Trainer C Judo „Breitensport“ bzw. „Leistungsport“ 

Die Ausbildung zum Trainer C wird durch die Landesverbände vorgenommen. Hierbei werden die Inhalte gemäß der DOSB-Ausbildungsordnung umgesetzt. Derzeit werden die Ausbildungslehrgägne von der Sport- und Trainerschule Jens Keidel durchgeführt, in enger Absprache und unter der Fachaufsicht durch den Lehrreferenten. Ausschreibungen für die Judo-Ausbildungskurse sind unter „Termine“ Veranstaltungsart „Lehrgang/Randori“ bei den jeweiligen Daten hinterlegt. Dort finden sind alle Details, wie Lehrgangsort, Uhrzeit, Ausbildungsstufe etc.

Mit Beschluss der GV-Sitzung Dezember 2016 werden erfolgreiche in Bayern absolvierte Trainer C - Neuausbildungen mit einem gewissen Geldbetrag bezuschusst. Dieser Betrag variiert je nach Kalenderjahr und Teilnehmerzahl und kann in den entsprechenden Protokollen nachgelesen oder beim Lehrreferenten erfragt werden. 

 

Die Ausbildung erfolgt in 4 Kursen:

  • Grundstufenlehrgang I (25 UStd)
  • Grundstufenlehrgang II (70 UStd mit einer Zwischenprüfung)
  • Aufbaulehrgang „Breitensport“ und/oder „Leistungssport“ (25 UStd)
  • Prüfungslehrgang (5 UStd)

Der Bayerische Judo-Verband e.V. verkürzt die Präsenzphase durch das Angebot von e-Learning Einheiten, sodass ca. 20 UE sowie die Theorieprüfung über Bildung-im-Sport /// edu-me.de realisiert werden. Dies bedeutet weniger Präsenzzeit, weniger Übernachtungskosten und weniger Fahrtkosten für die Teilnehmer. 

 

Voraussetzungen zur Teilnahme an den Grundstufenlehrgängen I und II sind:

  • die Vollendung des 16. Lebensjahres
  • Erfahrung in der sportlichen Arbeit und überdurchschnittliches Können in Judo (mind. 2. Kyu)
  • Mitgliedschaft in einem Verein des Deutschen Judobund oder Anmeldung zur Ausbildung durch einen Verein des Bayerischen Judo-Verband

 

Voraussetzung für die Zulassung zum Aufbaulehrgang "Breitensport"/"Leistungssport" ist:

  • die erfolgreiche Teilnahme am Grundstufenlehrgang I und II
  • mindestens der 1. Kyu

 

Voraussetzung für die Zulassung zur Trainer-C-Prüfung ist:

  • das Bestehen der Prüfung des Grundstufenlehrgangs (bzw. wer im Verlauf des Grundstufenlehrgangs aufgrund zwischenzeitlich erbrachter anderweitiger Leistungsnachweise belegen konnte, dass er erfolgreich am Grundstufenlehrgang teilgenommen hat)
  • die regelmäßige und erfolgreiche Teilnahme an den Lehrveranstaltungen des Aufbaulehrgangs
  • Nachweis über die Teilnahme an eine Kampfrichterlehrgang (min. 15UE) oder gültige KR-Lizenz bzw. Teilnahme am Koppellehrgang zur Danvorbereitung / KR / Trainer C
  • einen Nachweis über die erfolgreiche Teilnahme an einem Kurs in erster Hilfe (9 UE, nicht älter als zwei Jahre)
  • die Vorlage eines erweiterten Führungszeugnis des Bundesamt für Justiz (gibt es bei den Meldestellen, mit Anschreiben des BJV ist dies kostenlos)
  • die Vollendung des 17. Lebensjahres