Mi, 08.02.2017

Freiwilligendienst im Judo

Wir suchen eine/n FSJler/in

Wir suchen für ein Jahr (ab 28.08.2017) eine/n Freiwilligendienstler/in. Lust im Team des BJV eine wichtige Rolle zu spielen? Dazu solltest Du judobegeistert und engagiert sein.

Der Bayerische Judo-Verband e.V. sucht in Zusammenarbeit mit der Bayerischen Sportjugend ab dem 28.August 2017 einen sportbegeisterten und engagierten Menschen (m/w) für einen „Freiwilligendienst im JUDO“

38,5 Stunden pro Woche/ Befristung auf 1 Jahr/ Einsatzort München

 

Die Aufgabenbereiche wären

• Mitorganisation und Durchführung von Projekttagen in ganz Bayern (Schule macht Judo)

• Unterstützung von Vereinen im Großraum München (als Ersatz für Trainer)

• Mitorganisation des Juniorteam des BJV

• Unterstützung bei Lehrgängen des BJV (vorallem Jugend)

 

Dein Profil 

• Du bist judobegeistert, besitzt Sozialkompetenz und hast ein freundliches Auftreten

• Du bist kontaktfreudig, teamfähig und verfügst über Organisationstalent

• Du hast die Vollzeitschulpflicht erfüllt

• Du bist selbst aktiver Judoka

 

Wir bieten

• Einblicke in die Verbandsarbeit

• Kontakte zu Vereinen, Funktionären, Spitzensportlern

• Erwerb einer Trainer-C Judo Lizenz

• Die Möglichkeit an vielen Judolehrgängen teilzunehmen

 

Rahmenbedingungen

Freiwilliges Soziales Jahr im Sport

Zielgruppe: bis 27 Jahre

Starttermin: 28.08.2017

Vorläufiger Bewerbungsschluss: 15.07.2017

 

Interssiert?

Dann schick Deine Bewerbung an:

koordinator@b-j-v.de

 

Jens Keidel

Ich mache Judo, weil…

98.jpg

... weil man mehr Selbstbewusstsein dadurch bekommt ... es das Teamgefühl stärkt ... man lernt mit seinen Schwächen und Stärken umzugehen ... man kann lernen die Schwächen anderer zum eigenen Vorteil zu nutzen ...

Mareike, 14, PTSV Hof

Die Judo-Werte:
Bescheidenheit

Bescheidenheit.jpg

Spiele dich selbst nicht in den Vordergrund. Sprich über deinen Erfolg nicht mit Übertreibung. Orientiere dich an den Besseren und nicht an denen, deren Leistungsstand du bereits erreicht hast.