Der BJV steht zur bekannten Service-Qualität für die Vereine

am . Veröffentlicht in Verbandsnachrichten Präsidium

Der Deutsche Judobund bietet seit neuestem die Bestellung der Kyu-Materialien (Prüfungsmarke, Urkunde und Begleitheft) über das Judo-Portal für teilnehmende Landesverbände an. Der Bayerische Judo-Verband hat sich bewusst gegen die Teilnahme an diesem Verfahren entschieden um die bekannte Service-Qualität für unsere Vereine weiter anbieten zu können. Daher ist die Option der Bestellung im Judo-Portal für die Bayerischen Mitgliedsvereine auch nicht verfügbar.

Daher wird er BJV das bekannte Bestellverfahren mit individueller Stückelung und kurzfristigem Versand weiter anbieten und die Geschäftsstelle als kompetente und effiziente Servicestelle zur Verfügung stellen. (Klaus Richter, Vizepräsident)

Das Angebot des Deutschen Judobundes hat wesentliche Einschränkungen in der Flexibilität der Bestellung zur Folge. So können hier immer nur Sets für Prüfungsmarken, Urkunden und Begleithefte bestellt werde. Diese Sets bestehen für 8. bis 5. Kyu nur aus 5er Sets je Kyu-Grad, für 4. und 5. Kyu aus Sets zu 2+2 und für 2. und 1. Kyu aus Sets zu 1+1. Alle Bestellungen einer Woche werden hier erst in der Folgewoche bearbeitet, müssen vom Landesverband freigegeben werden und kommen dann erst zum Versand, die Rechnungsstellung erfolgt anschließend durch den Landesverband. Dieses Verfahren stellt aus der Sicht des BJV keine Erleichterung für die Geschäftsstelle, aber eine deutliche Verschlechterung der Service-Qualität für die Vereine dar.

Daher wird er BJV das bekannte Bestellverfahren mit individueller Stückelung und kurzfristigem Versand weiter anbieten und die Geschäftsstelle als kompetente und effiziente Servicestelle zur Verfügung stellen. Eine weitere Verbesserung soll mit der bald verfügbaren neuen Web-Seite eingeführt werden und alternative Zahlungsvarianten zur Verfügung stehen.

 

Klaus Richter