Neues Mannschaftsformat: Auch bald im BJV?

am . Veröffentlicht in Breitensport

Endlich – so werden die meisten wohl reagiert haben, also das IOC den Teamwettbewerb ins Programm aufgenommen hat und nun auch noch eine Mixed-Veranstaltung. Zeitgemäß und dringend notwendig, ein neues Turnierformat zu schaffen, um weiter an der Attraktivität unserer Sportart zu arbeiten. Also eine gute Entscheidung – die auch beim Jugendpokal übernommen wird.

Schon lange spielte ich mit meinen „Judofreunden“, die alle aus dem ehemaligen Leistungssport kommen, mit dem Gedanken, einmal an einem Turnier für eine Mixed-Mannschaft teilzunehmen. Wir glauben, dass wir so wieder einen Zugang zum Wettkampfjudo bekommen würden und eine Menge Spaß gemeinsam auf der Matte erleben werden. Und es müssen ja nicht gleich die olympischen Spiele sein.

Daher ist es nun höchste Zeit für den Bayerischen Judo-Verband ein Turnierformat zu entwickeln und letzten Endes ein Mixed-Turnier in Bayern auf die Beine zu stellen. Für wen und wie - das ist alles noch offen. Alleine kann und will ich das nicht machen, daher suche ich Mitstreiter, die gemeinsam ein ordentliches Konzept erstellen wollen und auch einen Finanzierungsplan umsetzen wollen. Es soll ganzheitlich gedacht sein, Einladungen, Planungen, Altersklassen, Durchführung, Preise, Werbung, Attraktivität, zusätzliche Aktivitäten, etc. etc.

Wer Lust hat, einmal seinen Gedanken freien Lauf zu lassen und ein modernes Turnier zu konzipieren oder als Pate das Projekt zu unterstützen, der schreibe mir bitte einfach per E-Mail. Wir werden Teile über digitale Kommunikation ansprechen und diskutieren und uns dann sicherlich auch einmal in gemütlicher Runde treffen – in der Hoffnung gemeinsam ein spannendes Turnierprogramm auf die Beine zu stellen um das Konzept dann den entsprechenden Gremien vorstellen zu können. Ich freue mich auf eure Zuschriften.

 

Florian Ellmann, Lehrreferent BJV